Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

Siebturm

Object type:Laborsieb
Creator:W. J. Rohrbecks Nachfolger
Place of creation:Wien
Date:1. Hälfte 20. Jahrhundert
Measures:D: 12 cm, H: 6 cm (Bodenschale), H: 46,3 cm (gesamt), H: 7,7 cm (Rahmenhöhe der Siebe)
Material:Metall
Holz (Deckelknauf)
Technique:Industrielle Fertigung
Der Siebturm besteht aus insgesamt 8 Teilen: einer Bodenschale, sechs Sieben mit Drahtgewebe und Maschenweiten von 0,06; 0,075; 0,09; 0,1; 0,12; 0,2 mm sowie einem Deckel. Siebe werden zum Trennen von festen Stoffen nach dem Kriterium der Korngröße genutzt. Aufgrund der geringen Maschenweite seiner Siebe wurde dieser Siebturm ausschließlich für pulverförmige Materialien genutzt. Die Rahmen sind so hergestellt, dass jeder mit seiner unteren Seite in die obere Seite des unteren Rahmens passt. Die Siebe werden mit größer werdender Maschenweite aufwärts sortiert übereinander gestapelt, ganz unten befindet sich die Bodenschale und oben der Deckel. Das zu trennende Gemisch wird auf das oberste Sieb aufgebracht und der gesamte Turm gerüttelt. Nach der Siebung befinden sich auf den 6 Sieben die Teilmassen des Gemisches.

Inventory Number: P-64

Image rights: Firmenmuseum Pohl-Boskamp