Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to item search Add to album

o.T.

Object type:Plastik
extended object type:Stehende
Creator:Königliche Porzellanmanufaktur Meissen
Place of creation:Meißen
Date:um 1800
Measures:H: 11 cm
Material:Biskuitporzellan
Technique:gegossen (Keramische Techniken)
Style:Klassizismus

Diese Figur aus Biskuitporzellen stammt aus der Porzellanmanufaktur Meißen und wurde von Camillo Marcolini (1739-1814) entworfen. Aus welcher Zeit die Ausformung stammt ist nicht sicher und lässt sich anhend der undeutlichen Marke nur schwer bestimmen.
Vermutlich handelt es sich bei der (wahrscheinlichen) griechischen Götterfigur um Hekate - die Wächterin der Tore zwischen den Welten. Anhand des Attributes - der Flammenschale - ist darauf zu schließen.
Leider ist nicht bekannt, wie die beiden Biskuitstatuetten ( B 2654 und 2655) in den Besitz von Adolf Brütt gelangt sind. Sie wurden aus seinem Nachlass in den Bestand des NordfrieslandMuseums. Nissenhaus in Husum übergeben.

Literature:
  • Steckner, Cornelius: Der Bildhauer Adolf Brütt. Katalog der Sonderausstellung 1978 im Nissenhaus in Husum (=Schriften des Nordfriesischen Museums Nissenhaus, Nr.13), Husum 1978
  • Graesse, Dr. J.G.Th. (Hrsg.) / Jaennicke, E. (Hrsg.): Führer für Sammler von Porzellan und Fayence. Umfassende Verzeichnis der auf älterem und neuerem Porzellan ..befindlichen Marken, Leipzig: Klinkhardt & Biermann 1991

Inventory Number: B 2655

Signature: bezeichnet (Boden: gekreuzte Schwerter im Dreieck; darüber: C 77)

Photographer: Ehlert, Sönke

Image rights: Museumsverbund Nordfriesland


Iconographie:     menschl. Körper / Figur / Akt