Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Verbotene Früchte

Objektbezeichnung:Textilien
erweiterte Objektbezeichnung:Wandbehang
Sachgruppe:Wandschmuck
Raumtextilien
Hersteller:
Christiansen, Hans
Hersteller:Scherrebeker Kunstwebschule
Datierung:spätestens 1901
Maße:H: 165 cm, B: 89 cm
Material:Hanf (Kette)
Wolle (Schuß)
Technik:gewebt
Stil:Jugendstil
Die Darstellung des Wandbehangs zeigt ein nacktes, halbwüchsiges Mädchen auf einer olivgrünen Wiese vor zwei Apfelbäumen stehend. Mit seiner Rechten schüttelt es am Ast des vorderen Baumes, so dass die Äpfel herunterfallen. Die Linke hält einen roten Apfel hinter dem Rücken versteckt. Andere Äpfel sind gerade im Fallen begriffen, weitere liegen zwischen weiß-gelben Margeritenblüten auf der Wiese. Im Mittelgrund liegt ein von einem Zaun eingesäumter bläulichgrüner See unter grünem Himmel. Der Hintergrund wird von einer blauen Hügelkette gebildet. Die Schatten auf dem Mädchenakt sind orangebraun. Die Licht- und Schattenpartien beim Mädchenakt sind im Vgl. zu dem Entwurf (siehe im Werkverzeichnis WK 18, Inv.Nr. 19242) vertauscht worden. Fransen sind an den beiden Längsseiten. Der Teppich hing im Erkersitz der Halle des Hauses "In Rosen". Es entstanden mindestens zwei Exemplare.

Inventarnummer: 12608

Signatur: monogrammiert (u.r.: CH)

Signatur: Webzeichen (u.r. unter Monogramm: Scherrebek)