Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Objektbezeichnung:
erweiterte Objektbezeichnung:apulisch-rotfigurige Oinochoe
Sachgruppe:Keramik
Malerei
Künstler:
Lecce-Maler
Ort:Apulien
Datierung:-390 - -370
Maße:H: 23 cm
Fuß: D: 11,4 cm
Stil:Spätklassik (Griechische Antike)
Gattung:apulisch-rotfigurige Keramik

Malweise:
Schwarzer Firnis, teilweise olivgrün, metallisch glänzend, nicht deckend. Zusatzfarben: weiß, goldgelb und rot. Unterseite des Fußes tongrundig. Standring mit kräftig rotem Malschlicker überzogen. Gefäßinneres tongrundig (außer Hals und Mündung)

Dekor:
Eierstab am Hals. Mäander mit Kreuzplatten unterhalb der figürlichen Szene. Pflanzliche Ornamente trennen die einzelnen Figuren voneinander

Darstellung A:
Von links nach rechts: Mänade in kurzem Peplos mit Schwert und Hirschkalb auf dem Arm; nach links gerichteter, sitzender Dionysos mit Thyrsosstab und Kranz; stehender Satyr mit Thyrsosstab nach links gerichtet

Literatur:
  • Trendall, Arthur Dale / Alexander Cambitoglou: Red-figured Vases of Apulia. Early and middle Apulian (=RVAp I), Oxford, 1978
  • Schauenburg, Konrad: Das Motiv der "Chimairophonos" in der Kunst Unteritaliens, in: Alexander Cambitoglou (Hrsg.), Studies in honour of Arthur Dale Trendall, Sydney, 1979, S. 149-154
  • Schauenburg, Konrad: Zu unteritalischen Situlen, in: Archäologischer Anzeiger (AA), 1981, S. 462-488
  • Raeder, Joachim (Hrsg.): Antikensammlung Kunsthalle Kiel, Braunschweig, 1987

Inventarnummer: B 509

Signatur: unsigniert

Abbildungsrechte: Antikensammlung · Kunsthalle zu Kiel


Ikonographie:     Dionysos     Satyr     Mänade mit Reh