Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to eventsearch  

Image

Vingt regards sur l'enfant-Jésus

On the: 19.06.2019
At: 19:00o'clock
Organizer:Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck
AdressJerusalemberg 4
23568 Lübeck
Link to Museum : http://www.brah[..]
Das Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck lädt am 19. Juni zu einem ganz besonderen Konzerterlebnis ein: Der 1944 von Olivier Messiaen in Paris komponierte Werkzyklus »Vingt regards sur l’enfant-Jésus« gilt als eine der wichtigsten Kompositionen des 20. Jahrhunderts für Klavier und wird zugleich als der Höhepunkt von Messiaens Kompositionen für Tasteninstrumente angesehen. Der junge Pianist Timothée Urbain hat das Werk, nach dem erfolgreichen Abschluss seines Masterstudiums bei Prof. Konstanze Eickhorst an der MHL, mit der Messiaen-Spezialistin Louise Bessette am Konservatorium Montréal (Kanada) erarbeitet. Er präsentiert es nun dem Lübecker Publikum in der Villa Brahms. Dr. Fabian Bergener, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Brahms-Institut, gibt eine kurze Einführung in den Klavierzyklus.

Olivier Messiaen (1908–1992) gilt als einer der originellsten französischen Komponisten seit Claude Debussy. Für ihn sind alle Klänge Farbe, was ihn zu der Entwicklung eines eigenen Tonsystems geführt hat. Auch sein monumentaler Klavierzyklus ist mit diesen farbenreichen Klängen gestaltet. Dabei handelt es sich um zwanzig musikalische Meditationen über die Geburt Christi. Mit einer etwa zweistündigen Dauer zählt das Werk auch heute noch zu den ›Achttausendern‹ der Klavierliteratur und wird nur sehr selten aufgeführt.

Eintritt 8 / 5 Euro (keine Ermäßigung); Vorverkauf: Die Konzertkasse (im Hause Hugendubel) Königstr. 67 a, 23552 Lübeck, 0451-702320; Restkarten eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn
mi. 14-18, sa. 14-18