Create Account
English
Name des Museums
Titel des Bildes
Back to eventsearch  

Image

Amina Brotz - Werkstück

From the: 05.06.2021
Until: 01.08.2021
Organizer:Galerie in der Wassermühle Trittau
AdressAm Mühlenteich 3
22946 Trittau
Link to Museum : http://www.gale[..]
Amina Brotz - Werkstück

In ihren künstlerischen Installationen versucht Amina Brotz bestehende Ordnungen neu zu denken und in andere Kontexte zu übertragen.

Für ihre Ausstellung Werkstück im Rahmen des Jahresthemas Sammeln der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn konzipierte Amina Brotz zwei Werkkomplexe, die sich auf unterschiedliche Weise auf die räumlichen Gegebenheiten der Galerie in der Wassermühle Trittau beziehen. Bauliche Besonderheiten bilden dabei den Ausgangspunkt der gewählten Präsentationsformen. Sowohl bei einer doppelt räumlich-ästhetischen Auseinandersetzung mit Werkobjekten als auch in der sich der Historie des umgebenden Raumes in einer archivarischen Weise bedienenden Auseinandersetzung mit der Wassermühle schafft die Künstlerin einen Ort, an dem die Betrachter:innen beginnen, ihre eigene Wahrnehmung zu fokussieren: So wechseln sie bereits in ihrem Verständnis des Raums von einer Auffassung als bloßem Objekt hin zur Wahrnehmung von dessen Historie.

Amina Brotz geht es in ihrer Auseinandersetzung mit dem Ort und der Zeit oftmals darum, Erinnerungsstrukturen und -systeme neu zu bewerten und das neu Gesehene auf das Alte zu übertragen. Diese Arbeitsmethode liegt in dem Versuch begründet, die Schnittmenge von Kunst und Alltag künstlerisch hervorzuheben.

Amina Brotz wurde 1986 in Henstedt-Ulzburg geboren. Sie hat Freie Kunst an der Hochschule für Künste Bremen studiert und war Meisterschülerin von Prof. Heike Kati Barath, heute lebt und arbeitet sie in Bremen und Schleswig-Holstein. Seit 2014 sind ihre Werke in zahlreichen Ausstellungen zu sehen. Arbeitsaufenthalte führten sie neben Wohn- und Arbeitsstipendien in Stuhr-Heiligenrode und Berlin unter anderem nach Kuba, Spanien und in die Russische Föderation. 2021 ist sie Residentin an der Cité Internatinonale des Arts in Paris.

Sa-So 11-18 Uhr