Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Filigranschmuck

Objektbezeichnung:Filigranschmuck
erweiterte Objektbezeichnung:Brusttuch mit 10 Filigrankugeln
Sachgruppe:Schmuck für Körper und Kleidung <Regionaltypische Kleidung>
Hersteller:Jörgensen, Johanne
Ort:Föhr
Datierung:um 1900
Maße:D: 5 cm (Kugeln), B: 20 cm (Tuch), L: 23,5 cm (Tuch)
Material:Baumwolle (Spitze)
Silber
Technik:gelötet
genäht
geklöppelt
Das schwarze Brusttuch ist mit einer 4 cm breiten, geklöppelten Spitze verziert, daran sind 10 identisch gearbeitete, silberne Filigrankugeln genäht. Diese bestehen aus zwei Teilen. Auf der oberen Hälfte befindet sich auf einer Spiral-Drahtöse eine Kugel, darunter ein strahlenförmiges Rautenornament, darunter, ringförmig gelegt, kleine aufgesetzte Metallperlen. Mit einem gekordelten Draht wurden die Hälften zusammengelötet. Die untere Hälfte besteht aus glatten, rankenartigen Ornamenten und einem kleinen Ring, der zum Annähen dient. Dieses Tuch gehörte zur Tracht von Anna Mungard (geb. Andresen)in Oldsum auf Föhr, Ehefrau von Jens Mungard (gilt als herausragender Dichter der nordfriesischen Sprache, siehe Sylt-Lexikon). Sie trug diesen Schmuck zu ihrer Hochzeit im Jahre 1910

Inventarnummer: 2010-1206

Abbildungsrechte: Sylter Heimatmuseum