Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Oktant

Objektbezeichnung:Oktant
erweiterte Objektbezeichnung:Spiegeloktant im Holzkasten
Sachgruppe:Navigationsinstrumente
Hersteller:Barry, M.
Ort:London
Datierung:18. Jahrhundert
Maße:H: 38 cm, B: 32,5 cm, T: 4,5 cm
Material:Messing
Holz
Bein
Technik:Holztechnik
Metalltechnik
Der hölzerne Oktant steht auf drei Messingfüßen und besitzt eine Messingalhidade und Nonius. Die Skala auf dem Limbus besteht aus Bein, Gradeinteilung 95°. Auf der mittleren Querstrebe eine Einlage aus Bein mit der Beschriftung "BARRY LONDON". Auf dem linken Radius zwei Horizontspiegel (kleine Spiegel), drei umsteckbare Schattengläser (rot, schwarz, grün), die die Augen vor der Sonne schpützen sollen, oben ein Indexspiegel (großer Spiegel). Auf dem rechten Radius ein Diopter mit zwei Gucklöchern. Die Skala des Nonius ist links beschädigt, sonst ist der Oktant in einem guten Zustand. Auf dem Nonius befindet sich eine Schraube, damit kann der Indexarm (Alhidade) arretiert werden. - Der Oktant wird in einem dazugehörigen Holzkasten aufbewahrt, auf dessen Innenseite sich ein eingerissener Zettel befindet, der über die Herkunft Auskunft gibt: "IN DE FABRIEK VAN A. VAN SANTEN INSTRUMENTMAKER TE ROTTERDAM Leuvhaven, op den hoek van de Zwanesteeg over de Wijnstraat, Wijk C. No. 36." - Darunter ein rosafarbener Aufkleber: "M. Barry Mathemethical and optical Instrumentmaker London."

Inventarnummer: 2011-211

Signatur: signiert (auf der mittleren Querstrebe: Barry London)

Abbildungsrechte: Sylter Heimatmuseum