Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

MÜHLE-RASIERPINSEL

Objektbezeichnung:Rasierpinsel
erweiterte Objektbezeichnung:Vulkanisierter Rasierpinsel der Marke MÜHLE
Sachgruppe:Haar- und Bartpflege
Körperpflege
Hersteller:MÜLLER, Hans-Jürgen
Ort:Darmstadt
Datierung:3. Drittel 20. Jahrhundert
Maße:H: 9 cm, D: 3 cm
Material:Schweineborsten
Holz
Metall (Sperr-Ring)
Papier (Markenzeichen)
Technik:gezogen (Borsten)
gedrechselt
beklebt
vulkanisiert
gesperrt (Metallring)
lackiert
Die Rasierpinsel des Unternehmensgründers O. J. MÜLLER wurden noch 1945 vom Pferdefuhrwerk direkt verkauft. Die zweite und die dritte Generation mit Hans-Jürgen MÜLLER an der Firmenleitung haben es geschafft, in einer sich sehr verändernden RASIER-WELT nicht nur zu bestehen, sondern sich auch weiter zu entwickeln. Die Müllersche Pinselfirma stellt jährlich mit 25 Mitarbeitern über 1,5 Mio. Rasier-Pinsel her. Etwa 30% davon gehen in die internationalen Märkte. - Dieser Pinsel wurde im südlichen Schweden erworben. Auffallend ist der helle lackierte Holzgriff mit der Mühle als Markenzeichen. Der Metallring wurde als schützender Sperr-Ring gegen die Gewalt des Wasserdrucks installiert. Er entsteht, wenn die Borsten bei Feuchtigkeit sich ausdehnen.

Inventarnummer: Rp70

Signatur: Abbild (seitlich: Mühle als Markenzeichen)

Signatur: Schriftzug (seitlich: Rein Borsten, Mühle Erzeugnis, Vulkanisiert; Made in Germany)

Abbildungsrechte: Herr Zopfs Friseurmuseum