Benutzerkonto erstellen
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zur letzten Objektsuche Zum Album hinzufügen

Zwischen Häusern im Orient / Tunis

Objektbezeichnung:Gemälde
Sachgruppe:Malerei
Künstler:
Arp, Carl
Datierung:1895
Maße:H: 24 cm, B: 33,5 cm
Material:Pappe
Technik:Öl
Stil:Kunst des 19. Jhdt. / Frühe Moderne
Carl Arp (1867-1913) war ein norddeutscher Landschaftsmaler und Hauptvertreter der Freilichtmalerei. 1894 war er Gründungsmitglied der schleswig-holsteinischen Kunstgenossenschaft und hatte um die Wende zum 20. Jahrhundert großen Einfluss auf die Kunstszene im damaligen Kiel. Seit seiner Studienzeit an der Weimarer Kunstschule verband ihn eine enge Künstlerfreundschaft mit Christian Rohlfs.

Seine Motive fand Arp nicht nur in der schleswig-holsteinischen Natur, er unternahm auch zahlreiche Reisen - unter anderem nach Italien und Tunesien - die ihn tief beeindruckten. Das kleinformatige Gemälde aus dem Jahr 1895 "Zwischen Häusern im Orient" zeigt einen solchen Reiseeindruck aus Tunis: flüchtig, fast schemenhaft gemalte orientalische Häuser, enge Gassen, vielleicht ein Basar. (Jessica Wieczorek)

Inventarnummer: 8206

Signatur: signiert und datiert (u.r.: C. Arp 95)

Fotograf: Ehlert, Sönke

Abbildungsrechte: Stadtgalerie Kiel


Ikonographie:     Straßen und Plätze